Kurz-Charakteristik

Die Kunstscheune Radbruch ist seit 2000 der Arbeitsort des Künstlers Walter Knolle (geb. 1942), s. auch http://www.archiv.radbrucherecho.de/knolle.html, sowie Ausstellungsplatz für zeitgenössische Kunst mit wechselnden Ausstellungen. Jedes Jahr findet eine Ausstellung im Sommerhalbjahr statt. Verantwortlich hierfür ist Walter Knolle (s.o.).

kunstscheune-innen

9. Ausstellung – „Materialbild und Objekt“

vom 7. Mai bis 3. Juli 2016
jeweils Samstag und Sonntag 15 – 18 Uhr

Feierliche Eröffnung am 7. Mai um 15 Uhr mit den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern:
Uta Biehl (Buchholz), Michael Dahl (Radbruch), Werner Gergaut (Winsen/L.) Karl-Willi Haase (Lüneburg), Walter Knolle (Radbruch), Susanne Kolditz (Barum), Martin Radt (Stuttgart), Tim Roeloffs (Berlin), Dagmar Schmidt (Hannover).
Werkstattgespräch am Samstag, 28. Mai um 16 Uhr mit Susanne Kolditz, Thema: Von der Idee zum Quilt.

Mehr erfahren…