Kunstscheune Radbruch

Ausstellungen für zeitgenössische Kunst

Kunstscheune Radbruch Logo

11. Ausstellung 2023 - „1968 in der Kunstakademie“

Geöffnet am 1. Mai und 1. Wochenende im Juni und Juli
jeweils Samstag und Sonntag von 15 – 18 Uhr.
Führung durch die Ausstellung jeweils 16 Uhr
Film um 17 Uhr

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche
für Erwachsene 10 Euro, incl. 1 Katalog nach Wahl + Führung + 1 Getränk

Bei der diesjährigen Ausstellung „1968 in der Kunstakademie“ ist zu sehen, wie der Kunststudent Walter Knolle in der Kunstakademie Stuttgart auf die Entwicklungen in der damaligen Zeit reagierte: Abschied von der traditionellen Kunstausübung, besonders der Malerei – Infragestellen der Autoritäten – Prager Frühling und sein Ende – Vietnamkrieg – Erfindung der Antibabypille – Sexuelle Revolution – PopArt und Abstraktion – Kunst als Ware wie Seife …
Zu alledem gibt es auch Originaldokumente und Literatur aus dieser Zeit zu sehen.
Zusätzlich wird ein 60-minütiger Film gezeigt, den Walter Knolle 1968/69 als Examensarbeit gedreht hat.

Neben den schon länger in der Kunstscheune gezeigten Holzskulpturen gibt es auch eine kleine Sonderausstellung mit Portraits und Bildnissen in verschiedenen Techniken (Foto, Zeichnung, Holzschnitt, Tempera- und Acrylmalerei) aus allen Schaffensperioden des Künstlers.

Weiterhin zu sehen sind:

  • DIALOG MIT AFRIKA (Installation mit Großrelief AFRIKA)

  • TORTURA (begehbare Installation und Holzschnittzyklus)

  • Große Skulpturen aus Esche, Ulme, Linden- und Pappelholz

Skulpturengarten

  • Alte sowie neue Großskulpturen und Reliefs aus Holz