Kunstscheune Radbruch

Ausstellungen für zeitgenössische Kunst

Kunstscheune Radbruch Logo

12. Ausstellung 2024 - „1968 in der Kunstakademie“

Geöffnet am 1. Wochenende im Mai, Juni und Juli
jeweils Samstag und Sonntag von 15 – 18 Uhr.
Führung durch die Ausstellung jeweils ab 16 Uhr
Film um 17 Uhr

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche
für Erwachsene 10 Euro, incl. 1 Katalog nach Wahl + Führung + 1 Getränk

Bei der diesjährigen Ausstellung „1968 in der Kunstakademie“ ist zu sehen, wie der Kunststudent Walter Knolle in der Kunstakademie Stuttgart auf die Entwicklungen in der damaligen Zeit reagierte: Abschied von der traditionellen Kunstausübung, besonders der Malerei – Infragestellen der Autoritäten – Prager Frühling und sein Ende – Vietnamkrieg – Erfindung der Antibabypille – Sexuelle Revolution – PopArt und Abstraktion – Kunst als Ware wie Seife …
Zu alledem gibt es auch Originaldokumente und Literatur aus dieser Zeit zu sehen.
Zusätzlich wird ein 60-minütiger Film gezeigt, den Walter Knolle 1968/69 als Examensarbeit gedreht hat.

Neben den schon länger in der Kunstscheune gezeigten Holzskulpturen gibt es auch in diesem Jahr wieder eine kleine Sonderausstellung mit Aquarellen und Zeichnungen in unterschiedlichen Techniken aus der Zeit von 1962-2022. Speziell hierfür erhalten die Besucher einen reich bebilderten Katalog.

Weiterhin zu sehen sind:

  • DIALOG MIT AFRIKA (Installation mit Großrelief AFRIKA)

  • TORTURA (begehbare Installation und Holzschnittzyklus)

  • Große Skulpturen aus Esche, Ulme, Linden- und Pappelholz

Skulpturengarten

  • Alte sowie neue Großskulpturen und Reliefs aus Holz