Kunstscheune Radbruch

Ausstellungen für zeitgenössische Kunst

Kunstscheune Radbruch Logo

9. Ausstellung 2016 - Materialbild und Objekt

Plakat der Ausstellung 'Materialbild und Objekt'

vom 7. Mai bis 3. Juli 2016
jeweils Samstag und Sonntag 15 – 18 Uhr

Feierliche Eröffnung am 7. Mai um 15 Uhr mit den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern:
Uta Biehl (Buchholz), Michael Dahl (Radbruch), Werner Gergaut (Winsen/L.), Karl-Willi Haase (Lüneburg), Walter Knolle (Radbruch), Susanne Kolditz (Barum), Martin Radt (Stuttgart), Tim Roeloffs (Berlin), Dagmar Schmidt (Hannover).
Werkstattgespräch am Samstag, 28. Mai um 16 Uhr mit Susanne Kolditz, Thema: Von der Idee zum Quilt

Uta Biehl

  • geboren am 17.12.1954

  • Studium der Theologie in Kiel, bis 2007 Arbeit als Pastorin in der Kirchengemeinde, der Frauenarbeit und der Beratung.

  • 2007–2010 Studium an der Kunstakademie Hamburg.

  • 2010 bis 2012 künstlerische Arbeit bei Liliá Choi, einer koreanischen Künstlerin.

  • August 2012 Abschlussausstellung in Hamburg-Nienstedten. Seitdem künstlerisches Tun und Ausstellungstätigkeit.

Michael Dahl

  • Jahrgang 65, Niedersachsen

  • Ab 1981 erste Versuche mit Malerei und Objekten, ab 1996 Beschäftigung mit virtueller Realität. Die aufwändige Technik bremst die künstlerischen Ideen aus und verschwindet deshalb zunächst aus dem Fokus des Schaffens. Ab 2012 wird die Überlagerung vom realen Objekt mit virtuellen Inhalten erneut aufgegriffen.

  • Kunst und Augmented Reality – „Augmented Art“ findet Zuspruch bei diversen Ausstellungen.

Susanne Kolditz

  • Ich habe schon immer gerne handwerklich gearbeitet.

  • Durch eine Freundin bin ich aufs Quilten gekommen. Zuerst habe ich traditionell genäht, bin aber bald mit modernen Arbeiten in Kontakt gekommen.

  • Durch zahlreiche Kurse bei namhaften Quilterinnen konnte ich viele Techniken erlernen, die es mir möglich machen, frei und ohne vorgegebene traditionelle Vorlagen zu arbeiten.

Walter Knolle

  • geboren 1942 in Offenbach am Main

  • Studium der Biologie und Kunst in Stuttgart

  • bis 2005 Lehrer in Hamburg

  • 2008 Eröffnung der Kunstscheune Radbruch

  • Ausstellungen in Nord- und Süddeutschland

  • lebt und arbeitet in Radbruch

Tim Roeloffs

  • geboren 1965 nahe Enschede/Holland

  • lebte und arbeitete später in Spanien, Portugal, Ägypten, der Türkei und der Schweiz, seit 1992 in Berlin.

  • Ab 1996 viele Jahre im Tacheles-Kunsthaus Berlin tätig.

  • Er benutzt/braucht für seine Werke nur Cutter, Schere und Klebstoff.

  • Ständige Präsentation: Klassenfeind Gallery, Oranienburger Str. 22 10178 Berlin

Martin Radt

  • geboren 1943 in Guben, Brandenburg

  • 962–69 Studium an der Stuttgarter Akademie, an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg sowie Kunstwissenschaft an der Technischen Hochschule Stuttgart.

  • Seit 1969 Dozent für Werken

  • 1980 bis 2008 Professor für Werken an der Stuttgarter Akademie

Werner Gergaut

  • 1941 geboren in Danzig

  • 1966–70 Studium an der HfbK, Hamburg;

  • seit 1970 tätig als Maler und Grafiker.

  • Ab 1975 Mal- und Zeichenlehrer, ab 1978 an der VHS Hamburg.

  • Ab 1980 Lehrauftrag an der FH für Gestaltung.

  • 1985 Auftragsmalerei für das Altonaer Museum und Arbeit an Konzepten für bewegliche Objekte.

  • Seit 1972 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

Karl-Willi Haase

  • geboren 1939 in Hamburg
    Schriftsetzerlehre, Studium an der Staatl. Kunstschule Bremen (freie und angewandte Malerei) lebt in Lüneburg

  • Ausstellungen im In- und Ausland.

Dagmar Schmidt

  • 1963 in Lommatzsch/Sachsen geborten.

  • 1980–1982 Abendstudium Malerei/Grafik Hochschule für Bildende Künste Dresden.

  • 1983–1992 Studium der Architektur und der Bildenden Kunst an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar, Universität GhS Kassel und an der Burg Giebichenstein

  • 1992 Abschluss an der Kunsthochschule.

  • Seit 1990 Studienaufenthalte in Spanien, Japan und Australien.

  • Ab 1993 bis heute Ausstellungen in Deutschland.